Ihr habt euch gerade verlobt und seid noch ganz neu in der wunderschönen Hochzeits-Welt? Dann habt ihr euer Kleid wahrscheinlich noch nicht ausgesucht. Ein Brautkleid zu kaufen funktioniert nicht ganz so, wie ein ganz normaler Shopping-Nachmittag. Damit der Kleiderkauf nicht im Desaster endet, habe ich zehn Tipps für euch zusammengestellt.

1. Für eine Brautkleidanprobe braucht ihr in den meisten Geschäften einen Termin – vereinbar diesen lieber früher als später.

2. Überlegt euch ganz genau, wen ihr mitnehmen wollt. Die Person sollte euch und euren Geschmack sehr gut kennen. Und denkt daran: „Zu viele Köche…“ – zwei bis drei Begleitpersonen reichen.

3. Ein Brautkleid wird euch angezogen. Als bereitet euch darauf vor, euch einer wildfremden Person halbnackt zu zeigen. Zieht Unterwäsche an, in der ihr euch wohlfühlt und tragt am besten einen schlichten, trägerlosen BH.

deborah_jerome_095 (Large)

4.  Falls ihr eure Brautschuhe schon habt, nehmt diese mit. Die meisten Geschäfte stellen zwar auch Schuhe zur Verfügung – aber manchmal passt die Grösse oder die Absatzhöhe nicht.

5. Setzt euch ein realistisches Budget und wählt das Geschäft danach aus. Wenn ihr 500 Franken für ein Kleid zur Verfügung habt, bringt es nichts, in ein Geschäft zu gehen, in dem es nur Designerkleider für 5000 Franken gibt. Da fliessen nur Tränen.

6. Seid euch bewusst, dass ihr euer Budget möglicherweise etwas überschreiten werdet. Plant euch einen gewissen Spielraum ein – denn wenn man sich in ein Kleid verliebt, dann will man es auch haben.

7. Vergesst bei der Budget-Planung die Kosten für die Änderungen nicht – diese können schnell nochmal 600 bis 700 Franken kosten.

8. Traut euch zu handeln: Wenn das Kleid teuer ist, bekommt ihr vielleicht noch einen Schleier dazu. Oder die Änderungen sind umsonst.

9. Wenn ihr euer Traumkleid gefunden zu haben glaubt, schlaft noch eine Nacht darüber. Und versucht herauszufinden, ob es auch dem zukünftigen Ehemann genehm ist.

10. Wenn ihr euch für euer Kleid entschieden habt, vereinbar eine Anprobe, bei der ihr eure ganzen Accessoires (Schmuck, Headpiece, Schleier, Tasche) mitnehmt. Nur so könnt ihr euch sicher sein, dass das Gesamtbild stimmig ist.