Ich bin ja bekanntlich ein grosser Fan selbstgemachter Gastgeschenke, auch Giveaways genannt. Weshalb? Das Brautpaar zeigt damit seinen Gästen, wie viel sie ihnen Wert sind. Nämlich nicht nur finanziell, sondern auch persönlich. Ihr habt viele Möglichkeiten, euch zu verwirklichen und dazu schont es das Budget.

Deshalb will ich euch heute ein simples Rezept für meine hochgelobte Erdbeerkonfitüre präsentieren. Sie ist schnell gemacht und schmeckt richtig lecker nach Vanille. Damit es zu einer Geschmackexplosion im Mund kommt, verwendet ihr am besten Schweizer Erdbeeren.

Und das braucht ihr für zwei grosse Konfi-Gläser:

500 Gramm Erdbeeren

250 Gramm Gelierzucker

1 Vanilleschote

Die Erdbeeren waschen und kleinschneiden. Danach kurz mit dem Zucker aufkochen, bis der Zucker flüssig ist. Danach die Masse je nach Geschmack pürieren. Die Vanilleschote aufschneiden, zu den Erdbeeren geben und etwa zehn Minuten mitkochen.

Danach könnt ihr die Konfi in kleine Gläser abfüllen, den Deckel mit ein wenig Stoff und einem Band süss verzieren und eure eigene Hochzeitsetikette aufkleben. Claims, die sich sehr gut auf dem charmanten Giveaway machen sind „Love is sweet“ oder „Spread the love“.

Tipp: Wer es gerne etwas säuerlich mag, kann zwei Stangen Rhabarber und den Saft einer Limette dazugeben.