Die wenigsten Paare ziehen erst nach der Hochzeit zusammen und kaufen sich gleich ein neues Bett. Und wenn doch, dann hat man doch meist schon einige Zeit zusammen im Bett des Partners geschlafen und nimmt eines der beiden Betten mit in die neue Wohnung.

Irgendwann ist es aber trotzdem Zeit das alte Bett aus WG Zeiten in Rente zu schicken und etwas mehr zu investieren. Schliesslich verbringt ihr ja etwa einen Drittel eures Lebens im Bett.

Warum nicht ein Boxspringbett?

Bis vor kurzem kannte man Boxspringbetten nur aus teuren Hotels, mittlerweile sind die Preise der Betten aber einiges gesunken und  fast jeder kann sich ein Boxspringbett kaufen. „Boxspring“ bedeutet nichts anderes als Sprungfeder. Anstelle auf einem Lattenrost liegt die Matratze und der Topper auf Sprungfedern.

In Boxspringbetten liegt man meist etwas höher als in normalen Betten. Ich verbinde das immer mit dem „Hotel-Feeling“, das aufstehen und hinlegen ist so aber auch sehr gelenkschonend – man wird ja nicht jünger.

Wir haben Glück und mögen beide eher harte Matratzen, wir teilen uns also eine grosse Matratze. Was aber, wenn jemand eine eher weiche Matratze möchte und der anderen eine harte? Zwei Matratzen mit unterschiedlichen Härtegraden sind ja kein Problem, aber wer liegt schon die ganze Nacht ruhig auf seiner Seite? Wer einen unruhigen Schlaf hat, liegt früher oder später in der Spalte zwischen den beiden Matratzen. Es gibt zwar Schaumstoffelemente die man in dieses Ritze legen kann, aber so wirklich 100% bequem wird es nicht. Die Lösung bei den Boxspring Doppelbetten sind die Toppers, welche auf die Matratzen gelegt werden.

Boxspring Bett

Euer Boxspringbett: ganz einfach konfiguriert

Neben zwei verschiedenen Härtegraden der Federkernmatratze können bei Boxspring-Welt auch aus vielen verschiedenen weiteren Optionen gewählt werden um das ganz persönlich abgestimmte Traumbett zu bekommen.

So gibt es Boxspringbetten in Überlänge bis zu 220cm oder auch in Überbreiten bis zu 240cm, zum Beispiel für ein Familienbett. Wer schneller schwitzt oder friert, oder wer etwas mehr Kilo auf den Rippen hat, findet ebenfalls sein optimales Boxspringbett. Es stehen selbstverständlich auch verschiedene Designs zur Auswahl. Habt ihr euch schliesslich entschieden, wird euch das Boxspringbett kostenlos bis ins Schlafzimmer geliefert.

Vergesst nicht, dass ihr einen grossen Teil eures Lebens im Bett verbringt, es ist also wichtig, die Matratze ausgiebig zu testen. Sollte euch die Matratze und das Bett doch nicht überzeugen, könnt ihr innerhalb von 30 Tagen eine gratis Abholung eures Bettes veranlassen und bekommt sämtliche Kosten zurückerstattet.

* Dieser Artikel entstand in Kooperation mit www.boxspring-welt.ch