Meine Lieben, ich hoffe, ihr habt Weihnachten gut überstanden. Für alle, die heute arbeiten müssen, habe ich eine kleine Aufmunterung: Ich unterbreche meine Blog-Festtagspause um euch die wunderschönen Brautkleider der Hamburger Designerin Mona Berg zu zeigen.

Und damit nicht genug: Am Schluss des Beitrages können die, deren Budget durch die Weihnachtsgeschenk etwas arg strapaziert wurden, sogar noch ein Ringkissen und einen Pompadur gewinnen.

Zuerst zu den Kleidern: Die Brautkleider von Mona Berg spiegeln Hamburg, meine liebste deutsche Stadt (sorry Berlin), perfekt wieder. Hochwertige Materialien, ein schlichtes Design und raffinierte Schnitte.

Apropos Schnitte: Die Rückenausschnitte der Kollektion 2015 haben es mir ganz besonders angetan. Sexy, aber trotzdem nicht billig. Und dann diese Spitze… ihr wisst ja, Rückenausschnitte und Spitze werden auch nächstes Jahr nicht aus der Brautmode wegzudenken zu sein.

Was es mir bei Mona Berg übrigens auch angetan hat: Im Vergleich zu Brautmodeboutiquen, wird jedes Kleid massgeschneidert. Das bedeutet auch, dass ihr euer Kleid ganz individuell nach euren Wünschen gestalten könnt. Aber jetzt genug geschwärmt, es gibt heute ja auch noch ein Gewinnspiel.

Ihr könnt entweder dieses Ringkissen oder den Pompadur gewinnen. Lasst mich in einem Facebook-Kommentar wissen, was ihr lieber haben möchtet und welches euer Lieblingskleid von Mona Berg ist.

Da viele noch in den Weihnachtsferien sind, habe ich mich entschlossen, die Teilnahmefrist etwas zu verlängern: Sie läuft am Sonntag, 11. Januar um 23:59 ab.

Die Gewinnerin wird von mir per Facebook kontaktiert und um ihre Postadresse gebeten. Sollte sie sich innerhalb von 30 Tagen nicht melden, geht der Gewinn automatisch an die Zweitplatzierte. Der Rechtsweg ist wie üblich ausgeschlossen.