Irgendwann erschöpft sich auch das grosszügigste Hochzeits-Budget langsam aber sicher. Bei mir war das ungefähr zwei Monate vor der Hochzeit der Fall, als es um die kleineren Dinge ging.

Doch was macht die detailverrückte Braut? Sie geht sicherlich keine Kompromisse ein, sondern nimmt die Dinge selber in die Hand. Oder konkret: Sie spannt Schwestern und Freundinnen ein und beginnt zu basteln. Unter anderem diese süssen Lichter im Vintage-Stil. Kostenpunkt pro Glas: etwa 30 Rappen (das sind keine 50 Cent).

Kerzen Teelicht Hochzeit Rosa Grau

Bastelanleitung Vintage-Teelichter

Und so gehts: Sammelt alte Gläser: Konfi-, Honig-, Saucen- oder Einmachgläser. Was sonst im Container landet, macht sich an einer Hochzeit ganz gut. Dann kauft Bänder nach eurem Geschmack. Egal ob aus Papier, Stoff oder mit Spitze. Danach schnappt euch eine Tube Allzweck-Leim und drapiert die Bänder um die Gläser herum. Gut andrücken, ein Teelicht reinsetzen, fertig!


  • Tipp 1: Für einen romantischen Touch könnt ihr die Gläser mit getrocknetem Lavendel* füllen. Kann euch sicher jemand aus Südfrankreich mitbringen.
  • Tipp 2: Für einen glamourösen Look taucht ihr die untere Hälfte der Gläser zunächst in durchsichtigen Leim und danach in Glitzer einer Farbe eurer Wahl.

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt diesen Blog zu finanzieren.