MNM feiert heute eine Premiere: Zum ersten Mal habe ich das Vergnügen, euch eine gemischt-jüdische Hochzeit zeigen zu dürfen. Soll heissen, dass viele jüdische Elemente miteingeflossen sind: Etwa, dass die Zeremonie unter einer Chuppa stattfand. Hochzeitsfotograf Magnus Bogucki hat mir diesen Leckerbissen zukommen lassen. Lauren und Giovanni aus den USA heirateten im letzten September in der Villa Mangicane in der Toskana. Ihr Stil: Elegant, aber trotzdem verspielt und einem Touch Vintage.

wedding_-mangiacane-33

wedding_-mangiacane1

wedding_-mangiacane-9

wedding_-mangiacane-48

wedding_-mangiacane-10

wedding_-mangiacane-11

wedding_-mangiacane-13

wedding_-mangiacane-14

wedding_-mangiacane-15

wedding_-mangiacane-17

wedding_-mangiacane-211

wedding_-mangiacane-43

wedding_-mangiacane-45

wedding_-mangiacane-25

wedding_-mangiacane-29

wedding_-mangiacane-56

wedding_-mangiacane-63

wedding_-mangiacane-58

wedding_-mangiacane-54

Fotograf Magnus Bogucki erzählt: Lauren und Giovanni heirateten in der Villa Mangiacane in der Toskana – einem Anwesen aus dem 15. Jahrhundert. Es war eine zweitägige Feier. Am Abend zuvor feierte das Paar bereits mit 70 Gästen. Es herrschte eine entspannte Atmosphäre mit Live-Musik und feinem Glacé, das das Brautpaar extra hatte aus Rom kommen lassen.

Am nächsten Tag bereiteten sich Braut und Bräutigam getrennt voneinander vor. Die Trauung fand draussen im Garten statt – mit herrlichem Blick auf Florenz. Während des Sonnenuntergangs nutzte ich das schöne Licht, um das Brautpaar in Szene zu setzen.

Das Abendessen fand draussen auf dem Balkon statt. Nach der Hochzeitstorte sorgte ein Feuerwerk für eine romantische Stimmung.

Fotografie: Magnus Bogucki; Location: Villa Mangiacane; Weddingplaning: Italia Celebrations