Ich gebs zu, die ganzen Candy Bar im Vintage-Stil habe ich nicht getestet. Aber als im bei Maria in ihrem süssen Café in der Schaffhauser Altstadt war, durfte ich von den wahnsinnig feinen, selbstgemachten Cupcakes probieren, die auch Teil ihrer Candy Bar-Kreationen sind.

Als Maria 2011 eine Hochzeit im Vintage-Stil feierte, war klar, dass die Candy Bar nicht fehlen durfte. Wer es nicht weiss: Candy Bars sind die Dessert-Buffets der heutigen Zeit – nur schöner. Leider fand Maria keinen Caterer, der die süssen Vintage-Leckereien anbot. Als kreierte die alles selbst.

Der Sweet Table an ihrer Hochzeit war ein solcher Erfolg, dass Bekannte sie darum baten, doch auch einen solchen für sie zu arrangieren. Aus dem Gelegenheitsjob wurde bald ein florierendes Business: Little Shabby war geboren.

Candy Bar Hochzeit weiss Vintage (Large)

Maria stellt die Candy Bars individuell zusammen: Cupcakes und Candypops in diversen Sorten, Mini-Donuts und diverse Sweets stehen zur Auswahl. Aber nicht nur die Zusammenstellung ist individuell, auch die Möbel, auf denen die Vintage-Süssigkeiten präsentiert werden, kann man sich wünschen. Als ein Paar etwa in einer Scheune heiratete, organisierte Maria kurzerhand einen Fuhrwagen.

Little Shabby bietet ihre Candy Bars für Hochzeiten in der ganzen Schweiz an. Kosten tut das ganze ab zehn Franken pro Person – zuzüglich Lieferkosten. Denn die Candy-Königin baut alle Bars persönlich auf.

Wer noch dieses Jahr heiratet, muss sich sputen: „Wir empfehlen, dass man uns etwa 6 Monate im Voraus bucht“, sagt Maria. Für dieses Jahr sind im Mai und Oktober noch viele Termine frei, im Sommer noch einzelne Tage.

Candy Bar rot Hochzeit Donuts Cakepops (Large)