Ihr habt richtig gelesen. Ranunkel heisst die Blume, die es mir im Moment besonders angetan hat. Ein Strauss der raffinierten Blumen steht zurzeit auf meinem Klavier. Der beste aller Ehemänner hat sie mir gekauft.

Nicht, dass er das freiwillig getan hätte. Der beste aller Ehemänner verspürt genau zwei Mal jährlich das Bedürfnis mir Blumen zu kaufen: Zu unserem Jahrestag und zu meinem Geburtstag, wenn ich Glück habe.

Die Ranunkel – eine schöne Blume die ihr vielfältig einsetzen könnt

Also muss ich ihn dezent darauf hinweisen, wenn ich sonst mal ein Blümchen möchte. So etwa letzte Woche in der Migros. Schmachtend stand ich vor den Ranunklen. Doch mein Hundeblick liess den besten aller Ehemänner kalt. Es brauchte  einen 20-minütigen Vortrag während unseres Einkaufes darüber, dass auch Ehefrauen ab und zu verwöhnt werden möchten, bis er schliesslich mit dem Sträusschen zu der Kasse marschierte.

Seither stehen die Ranunkeln (die Menschheit hätte sich echt einen hübscheren Namen für die Blümchen ausdenken können) bei uns in der Wohnung und erfreuen mich jeden Tag. Da war es nur naheliegend, dass ich mich auf eine kleine Bilder-Recherche machte, wie schön Ranunkeln im Brautstrauss oder in sonstigen Blumenarrangements aussehen können.

Auch auf Boutonnieren machen sich Ranunkeln sehr gut.

Und auf Tischen sowieso.

Noch mehr Ranunkeln findet ihr wie üblich auf MNMs-Pinterest-Page.

Ich liebe übrigens auch Pfingstrosen über alles!